Fachfrau / Fachmann Hauswirtschaft EFZ

Die Fachfrau Hauswirtschaft steht in ständigem Kontakt zu Gästen und anderen Mitarbeitenden aus dem Team. Die Fachpersonen müssen daher kontaktfreudig, teamfähig und anpassungsfähig sein. Ihre Arbeit verlangt viel Sinn für Ordnung, ein gutes Hygienebewusstsein, manuelle Ge- schicklichkeit und auch die Fähigkeit, tatkräftig anzu- packen. Die berufliche Tätigkeit erfordert Organisations- und Improvisationstalent sowie Bewusstsein für die Um- welt. Fachpersonen Hauswirtschaft müssen belastbar sein und Verantwortung tragen können.

Die Fachfrau Hauswirtschaft übernimmt hauswirtschaftliche Aufgaben in Heimen, Spitälern, Hotels, Personalrestaurants, Grossfamilien und Privathaushalten. Die Fachpersonen sind zu- ständig für Verpflegung, Service, Hausrei-nigung und Wäsche- versorgung. Oft übernehmen sie auch aufgaben in der Gäste-betreuung und Administration. Als Allrounderinnen und Allroun- der sind sie vielseitig einsetzbar. Sie planen und organisieren die anfallenden Arbeiten selbständig und führen diese fachge- recht aus.

Die Ausbildung ist eine dreijährige Grundbildung (Berufslehre). Voraussetzung dafür sind eine abgeschlossene Volksschule (der Unterrichtsstoff des 9. Schuljahres wird vorausgesetzt) und wenn möglich hauswirtschaftliche Grundkenntnisse.

Das erste Lehrjahr kann im Ausbildungsverbund mit einem Grossbetrieb (Heim, Spital, landwirtschaftlicher oder gastge-werblicher Betrieb) in einem Familien- oder Grosshaushalt absolviert werden.

Die Ausbildung richtet sich nach dem Bildungsplan zur Verordnung und über die berufliche Grundbildung Fachfrau/ Fachmann Hauswirtschaft.

Detaillierte Informationen zu den hauswirtschaftlichen Berufen finden Sie unter www.hauswirtschaftbern.ch